Akkordeon-Orchester Lauffen

Wir spielen das "tollste" Instrument der Welt

Musical Weihnachten in Afrika

"Mariya, wie feiern eigentlich die Kinder in Afrika Weihnachten ?" fragen die Akkordeonschüler beim Musical "Weihnachten in Afrika" ihre Lehrerin Mariya Leminskaya.

Um das zu erfahren, machen sich die Kinder auf eine musikalische Reise ins warme Afrika. Doch vorher üben sie noch ein paar Lieder, damit sie den Afrikanern ihre Musik präsentieren können. So spielen die kleinen Melodica-Anfänger schon ein einfaches Winterlied, obwohl sie erst im Oktober zum ersten Mal eine Melodica in der Hand gehalten haben. Auch die Lieder der anderen Akkordeon- und Keyboardschüler klappen prima.
Besonders beeindruckt sind alle vom Soloauftritt von Luis Stock, der auswendig "Symphonie Nr. 40" von Mozart spielt.

Dann machen sich alle mit Trollys auf die Reise, während die "alten Hasen" des I.Orchesters "Wir fliegen nach Afrika" spielen und ein kleiner Chor dazu singt.

In Afrika angekommen, erfahren die Kinder und die Zuschauer unter anderem, dass in Afrika nicht mit Sternen sondern mit Früchten geschmückt wird. Außerdem hören sie echte afrikanische Trommelmusik von Lauffener Asylanten - eine wahre Bereicherung des Abends.

Das AOL hat mal wieder mit neuen Ideen überrascht. Hauptsächlich zu verdanken ist dieser tolle Abend unserer Jugendleiterin Michaela Sudra. Sie hatte die Idee und hat das Drehbuch zu dem Musical geschrieben. Mit viel Geduld studierte sie das Musical in zahlreichen Extraproben mit uns ein.

Auch Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger honorierte ihr Engagement und bedankte sich bei Michaela Sudra für 20 Jahre ehrenamtliches Engagement fürs AOL.