Akkordeon-Orchester Lauffen

Wir spielen das "tollste" Instrument der Welt


Ohne Musik ist unser Leben nicht möglich

Pophits von den Beatles, Schlager von Udo Jürgens und bekannte Melodien aus der Operette „Der Vogelhändler“ waren bei unserem Konzert am 18.10.15 zu hören.
Unser I. Orchester stellte unter der Leitung von Klaus Berger erneut eindrucksvoll unter Beweis, welche Bandbreite wir mit unseren Instrumenten abdecken.

Auch der typische Glenn-Miller-Swing wurde perfekt umgesetzt. „Glenn Miller erhielt 1942 die erste Goldene Schallplatte der Musikgeschichte“, berichtete Klaus Heitlinger, der die Besucher sowohl informativ als auch humorvoll durch das Programm führte. Auch bei der Ballade „Music“ übersetzte er, dass laut John Miles ohne Musik das Leben unmöglich sei.

Dass die Musiker für ihre Musik leben, wurde durch ihr leidenschaftliches Spielen deutlich: Mit einer faszinierenden Leichtigkeit meisterten sie perfekt den Wechsel von schnellen Läufen und gefühlvollen Passagen.
Mit wechselnden Lautstärken wurden die verschiedenen Stimmungen eindrucksvoll unterstrichen.

Durch  zahlreiche Ohrwürmer wurden Erinnerungen beim Publikum geweckt. So mancher hatte zu den Rock´n´Roll-Hits von Peter-Krauss getanzt oder für die legendären Beatles geschwärmt. Und bei "Italo Pop Hits" dachten viele an Sommerurlaub in Italien.


Zu Gast war der Chor "Young Chorporation" aus Kirchheim. Auch hier war die Liebe zur Musik förmlich zu spüren, als die Sänger und Sängerinnen um Benedikt Immerz schwungvoll einen abwechslungsreichen Mix aus deutschen und internationalen Hits präsentierten.

Als Höhepunkt spielten die Akkordeonspieler ein Medley mit zahlreichen Hits von Udo Jürgens – begleitet von Mariya Leminskayaam Klavier und Matthias Löw am Schlagzeug. Das Publikum sang alle Titel begeistert mit und forderte mit viel Beifall noch eine Zugabe.

Unser I. Orchester kann stolz auf seine Leistung sein !